Bundeskanzleramt

Bundeskanzleramt

 

Im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung hat die Fa. Atanassow & Co. Zugangs- und Sicherheitssysteme den Auftrag für den Einbau einer zusätzlichen automatischen Schiebetüranlage im Foyer Corona Nord erhalten. Diese dient als zusätzliche Abschottung des Haupteingangsbereichs des Bundeskanzleramtes. Aufgrund der exponierten Lage der Türanlage wurde an diese besondere Anforderungen gestellt. Zum einen Stand die Forderung der Architekten, vertreten durch den Partner von Schultes und Frank, Christoph Witt, eine Türanlage einzubauen, die sich einfügt, als wenn sie von Anfang an geplant wäre. Zum anderen gab es eine logistische und organisatorische Herausforderung. Der Umbau des Eingangsbereichs musste im laufendem Geschäftsbetrieb ausgeführt werden. Die Bundeskanzlerin, alle Mitarbeiter und Besucher sollten von den Baumaßnahmen möglichst nicht tangiert werden.

 

Wie Sie den folgenden Bildern entnehmen können, ist eine architektonisch und technisch anspruchsvolle Lösung innerhalb kürzester Zeit entstanden.